Harald von Norderney

Jeder der schon einmal auf Norderney war kennt diesen Ort: Gegenüber des Wahrzeichens befindet sich ein Grundstück, das in der Gestaltung einzigartig ist und allein deshalb schon ein Grund ist dort kurz zu verweilen. Harald, der 72jährige Rentner kümmert sich um die „Arche Noah“, wie dieser Tiergarten genannt wird. Angefangen hat alles vor etwa 30 Jahren mit drei Hühnern. Zu Hochzeiten hielt er bis zu 400 Tiere, Kaninchen, Meerschweinchen, Enten, Gänsen und selbst zwei Emus waren darunter. Die Anzahl der Tiere ist mittlerweile übersichtlich geworden, wie viele er aber derzeit noch pflegt, weiss er nicht. Continue reading

Marco aus Il Castagneto

Dieses Jahr haben wir den Sommer im „Il Castagneto“, inmitten von Wiesen, Bergen und Gebirgsbächen des „Val Pellice“ verbracht. Eine wunderschöne Gegend für lange Wanderungen und tolle Fotos. Ich habe hier Marco kennengelernt. Marco ist unscheinbar, taucht auf und ist auch schnell wieder verschwunden. Der ehemalige Schäfer kümmert sich um den Garten und die Tiere des ländlichen Gästehauses. Interessant zu wissen ist auch, dass seine damalige Frau Fotografin war. Ist am Ende das Portrait, das auf den Fotos so authentisch wirkt, doch nur von ihm inszeniert?

Pauli von Norderney

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, in diesem Urlaub nicht zu fotografieren – oder doch, mit dem iPhone vielleicht….
So richtig konnte ich mich aber dann doch nicht durchringen ohne Kamera wegzufahren. Zu oft hatte ich mir bei anderen Gelegenheiten gewünscht eine Kamera dabei zu haben. Also habe ich letztlich meine D800 mit einem 50 mm mitgenommen und lag mit dieser Entscheidung richtig:
Vor einigen Jahren schon hatte ich das Inseloriginal „Pauli“ Rass, kennengelernt. Dieses Jahr ergab sich die Möglichkeit, bei einer kleinen Wattwanderung ein Porträt von ihm zu schiessen.

Holiday impressions

Es war mal wieder Zeit ans Meer zu fahren. Auch wenn es nur ein paar Tage waren, entspannen kann man immer. Auch wenn man diese Zeit „Sommer“ nennt, hatten wir nicht unbedingt das beste Wetter – um die 15-18° und bewölkt. Eigentlich ja das beste Wetter zum fotografieren. Neben einem größeren Projekt, an dem ich gerade arbeite, sind auch diese Hipstamatic Aufnahmen entstanden.

Fischmarkt

Coney Island

Coney-Satz

Diese Arbeit ist bereits 1999 entstanden. Zu der Zeit war ich als Assistent bei einem New Yorker Fotografen beschäftigt. Das Studio lag mitten in Manhattan. An den Wochenenden hatte ich Zeit, New York und die Vororte kennen zu lernen. Da ich selber in Brooklyn gewohnt habe, war der Weg nach Conney Island nicht weit. Dieses kannte ich bisher nur aus Filmen, zum Beispiel Woody Allen. Umso schöner war es, diesen Ort einmal live zu erleben.